Als Quellen für den hier verfassten kurzen Umriss in die tausendjährige Geschichte des Bieres dienten in erster Linie neben dem Wikipedia auch das Internetangebot des Deutschen Brauer-Bundes e.V. Bei Interesse findet sich hinter diesen Links auch mehr zum Thema Geschichte des Bieres und Geschichten zum Bier. Außerdem bietet "das kleine Buch vom Bayerischen Bier", verfasst von Bernhard Sailer und Ursula Calis, einiges an Wissenswertem zum Thema Bier und Biergeschichte. Das Büchlein können Sie bei uns zum Preis von 10,50€ + Versand (bei Getränkebestellung Lieferkostenfrei) bestellen. Alle in diesen Artikeln abgebildeten Bilder und Fotos sind Wikimedia-Commons-Dateien.

Neben den hier hauptsächlich verwendeten Quellen gibt es darüber hinaus viele weitere Fundgruben zum Thema Bier und Braukunst. Die im Teilabschnitt Geschichte des Bieres im Mittelalter zitierte Anekdote um die päpstliche Erlaubnis, Bier in der Fastenzeit zu konsumieren, findet sich auf der Internetseite des Mannebacher Brauhauses bei Trier. Für die Zeilen zur Geschichte des Bieres von der Neuzeit bis in das 19. Jahrhundert wurden auch die Internetseiten der Klosterbrauereien Andechs und Ettal  herangezogen. Bei den Recherchen zur Geschichte des Bieres im industriellen Zeitalter fand ferner das WDR-Online-Angebot Planet Wissen Verwendung.