Kelterei Heil – Cidres und Apfelwein aus der Hessener Ebbelwoi-Region

Ähnlich wie man die Moselregion für seine Weine oder Bayern für seine Brauereien kennt, ist auch die Taunusregion um Frankfurt am Main im Bundesland Hessen bekannt für seinen Apfelwein – auf Hessisch Ebbelwoiund auch für seine hervorragenden Cidres.

Kelterei Heil ist eine Familienkelterei in Laubus-Eschbach mitten im traditionellen Apfelweingebiet am Taunus in der Nähe von Frankfurt/Main. Bereits in dritter Generation wird die Kelterei heute von den Brüdern Martin und Christof Heil betreut.

Alle Heil-Cidres und Apfelweine werden im natürlichen Fermentationsprozess hergestellt. Nur der fruchteigene Zucker der Äpfel setzt sich in Alkohol um, der Prozess wird nicht künstlich beschleunigt, und den Cidres und Apfelweinen wird kein Zucker zugesetzt. Ihren fruchtigeren Geschmack erhalten die Cidres mit niedrigerem Alkoholgehalt dadurch, dass der Fermentationsprozess gestoppt wird, bevor der gesamte Fruchtzucker der Äpfel verbraucht wurde.

Für die hervorragende Qualität der Heil-Cidres und -Apfelweine sprechen die zahlreichen DLG-Auszeichnungen, die die Kelterei im Laufe der Jahre und Jahrzehnte bereits erhalten hat.